Neue Corona-Verordnung für den 7. Juni erwartet

Die baden-württembergische Landesregierung bereitet nach Informationen des Südwestrundfunks (SWR) derzeit eine neue Corona-Verordnung vor. Sie soll schon ab Montag, 7. Juni in Kraft treten.

Eine Pressemitteilung des Landes Baden-Württemberg zu Modellprojekten und zusätzlichen regulären Öffnungsperspektiven macht Hoffnung auf ergänzende Öffnungsschritte für Stadt- und Landkreise mit einer stabilen 7-Tages-Inzidenz unter 50. Die Corona-Verordnung soll dahingehend angepasst werden, dass die betreffenden Stadt- und Landkreise unmittelbar in die Öffnungsstufe 3 einsteigen können, ohne die vorhergehenden Öffnungsstufen durchlaufen zu müssen. Bei niedrigen Infektionszahlen könnte es weitere Erleichterungen geben, in einzelnen Bereichen auch bei der Testpflicht.

Die neue Corona-Verordnung soll noch in dieser Woche notverkündet werden.

Der organisiserte Sport nimmt über eine Pressemitteilung des LSV BW und der drei Sportbünde mit dem Titel "Die Geduld ist am Ende – Sportvereine nicht weiter vor den Kopf stoßen" ganz klar Stellung und fordert eine pragmatische und verständliche Lösung für den Wiedereinstieg in den Sportbetrieb, insbesondere für Kinder und Jugendliche.

Quellen:
Pressemitteilung Land Baden-Württemberg vom 29.05.2021
SWR Aktuell vom 02.06.2021

⇒ Hier geht es zur BTB-Corona-Infoseite und zur neuen Verordnung.