| BTB-Regional

Vereinsbeitrag: Welche Höhe ist angemessen?

Aus Angst Mitglieder zu verlieren, schrecken viele Vereine vor "Beitragserhöhungen" zurück. Aber: Gut vorbereitete und mit den richtigen Argumenten versehene Anpassungen sind leichter umzusetzen als befürchtet. Unterstützung bietet hierbei die kostenfreie "Handreichung zur Beitragsgestaltung im Verein" der BTB-Vereinsberater. Sie zeigt die Durchschnittswerte der badischen Turn- und Sportvereine auf und ermöglicht es Vereinen, sich mit anderen zu vergleichen und einzuordnen.

Fast die Hälfte aller 507 Vereine, die 2017 an der BTB-Vereinsbefragung teilgenommen haben, erhebt einen jährlichen Grundbeitrag von weniger als 50 Euro für ein erwachsenes Mitglied. In Südbaden ist dieser Anteil deutlich höher als in Nordbaden – was zum Teil mit der ländlicheren Struktur im Süden zusammenhängen mag. 83 Prozent der südbadischen Vereine liegen bei einem Beitrag von maximal 5,80 Euro pro Monat, viele sogar deutlich darunter – und das für die Nutzung des kompletten Vereinsangebots, wenn gewünscht, sogar mehrmals die Woche.

Vereinsbeiträge dienen zur Refinanzierung der getätigten Ausgaben und sind nicht dazu da, Gewinne zu machen – das ist ganz klar. Aber lässt sich das vielfältige und qualifizierte Vereinsangebot mit einem Monatsbeitrag von 5,80 Euro pro Erwachsenem und 3,50 Euro pro Kind tatsächlich finanzieren, geschweige denn weiterentwickeln? Eine angemessene Beitragsgestaltung ist Grundlage für eine langfristig erfolgreiche Vereinsarbeit!

Neben Statistiken zur Einordnung des eigenen Vereinsbeitrags enthält die "Handreichung zur Beitragsgestaltung im Verein" auch erste Handlungsempfehlungen und Gedankenanregungen. Ein kleiner Tipp: Wir sprechen beispielsweise nie von einer Beitragserhöhung, sondern immer von einer Beitragsanpassung. Das Dokument steht für BTB-Vereine kostenfrei als PDF zur Verfügung. Bei Interesse bitte unter Angabe von Name und Verein eine E-Mail an die Adresse vereinsentwicklungnoSpam@badischer-turner-bund.de schicken.